Wappen Bezirk Oberbayern Kegel Kreis2 Wappen BSKV

Bezirksvorentscheidung im Tandem 2021

Nach langer Pause war es nun wieder so weit: Start der Meisterschaften im Sportkegeln mit der Bezirksvorentscheidung im Tandem, mit ungewöhnlichem Termin, spitzen Leistungen der Keglerinnen/Kegler nach langer Pause und Siegerehrung mit Distanz.

Mit der Bezirksvorentscheidung im Tandem der Frauen, Mixed und Männer startete der Sportkegelkreis Zugspitze nach eineinhalbjähriger Zwangspause wegen der Corona-Pandemie in den Meisterschaftsbetrieb. Bei allen Spielerinnen und Spieler konnte man die Vorfreude und die positive Stimmung spüren, frei nach dem Motto „endlich geht’s wieder los“. Am Anfang war es für alle noch ein wenig befremdend, mit FFP2-Maske und Abstand, aber dies legte sich schnell.
Bezirksvorentscheidungen im August wurden aufgrund der Urlaubszeit bis dato nicht durchgeführt. Im Angesicht der derzeitigen Lage und nach der langen Pause war dies nun eine gute Gelegenheit als Startschuss in die neue hoffentlich unterbrechungsfreie Saison 2021/2022.

Am Morgen eröffneten die Frauen den Meisterschaftstag. Sechs Starterpaare kämpften in zwei Durchgängen um die Medaillen, den Kreismeistertitel und um die vier Startplätze der Bezirksmeisterschaft. Kreismeister in der Disziplin wurden Regina Resch (Gut Holz Eberfing) und Ramona Resch (FC Seeshaupt). Mit 313 Holz setzten sich die beiden Bayernkaderspielerinnen von ihren Mitstreiterinnen ab. Um die Plätze zwei bis vier wurde lange gekämpft. Die Plätze trennen insgesamt lediglich 5 Holz. Silber geht an die Spielerinnen des TSV Peißenberg. Angelika Schmidt und Stefanie Stoller erreichten 246 Holz. Mit 244 Holz kamen in dem Dreikampf Inge Dietrich und Michaela Sepp (beide Frischauf Weilheim) auf Platz 3. Den vierten Platz, der auch die Qualifikation zur Bezirksmeisterschaft bedeutet, holten sich Anna Steinbrecher und Kuni Steinbrecher. Das Tandem des SKC Oberau erzielte 241 Holz.  

 

Als nächstes gingen die Mixed Paare an den Start. Das Starterfeld versprach auch hier wieder einen spannenden Kampf um die Plätze. Hier waren sechs Startplätze für die weiterführende Bezirksmeisterschaft zu vergeben. Aber mit 12 Paaren um fasste diese Disziplin auch das größte Starterfeld. Dabei war der Kampf um Platz 6 und somit das Ticket zur Bezirksmeisterschaft besonders eng. Mit 248 Holz konnten Hannelore Achmüller und Christian Steinbrecher (beide SKC Oberau) sich knapp vor Inge Dietrich und Thomas Sepp (beide Frischauf Weilheim) mit 247 Holz behaupten. Weiter haben sich mit Platz 5 Nadine Wieser mit Alexander Wassermann (beide FC Seeshaupt, 252 Holz) und Platz 4 Stefanie Stoller mit Stefan Stoller (beide TSV Peißenberg, 260 Holz) für die Bezirksmeisterschaft qualifiziert. Bronze erreichten Roswitha Leibner und Gerhard Albrecht (beide Gut Holz Huglfing) mit 266 Holz. Den zweiten Platz sicherten sich mit 276 Holz Michaela Sepp und Karlheinz Kölsch (beide Frischauf Weilheim).  Mit 316 Holz geht Gold an Ramona Resch und Alois Kriesmair (Gut Holz Eberfing).

In der Männerdisziplin gingen insgesamt 8 Paare an den Start. Auch hier qualifizieren sich, wie bei den Frauen, vier Duos für die Bezirksmeisterschaft. Gleich zu Beginn zeigten Karlheinz Kölsch und Thomas Sepp wo sie am Ende stehen möchten. Im ersten Satz spielten sie mit 105 Holz das beste Teileergebnis des Tages. Mit gesamt 316 Holz konnte die beiden bis zum Ende keiner übertreffen. So geht der Titel der Männer an Kölsch und Sepp. Mit 311 Holz kamen Hubert Resch (Gut Holz Eberfing) und Alois Kriesmair auf Platz 2. Der Dritte Platz geht mit 308 Holz an die Vertreter des FC Seeshaupt. Hier gingen Pascal Schouten und Daniel Hey an den Start. Das letzte Ticket zur Bezirksmeisterschaft konnten sich Manfred Deixelberger und Dieter Gerstenberger sichern. Mit 287 Holz belegen die Spieler des TSV Iffeldorf Platz 4.

Allen Starterinnen und Starter ist eine erfolgreiche Teilnahme an der Bezirksmeisterschaft zu wünschen. Diese findet am 15.08.2021 in Schongau statt.

Die Siegerehrungen und Medaillenübergaben fanden im Anschluss der jeweiligen Disziplin statt. Auf Grund der Abstandsregelungen konnte leider keine persönliche Übergabe der Medaillen und Gruppenfotos gemacht werden. Die Medaillengewinnerinnen und -gewinner wurden nacheinander geehrt und fotografiert.
Im Gesamten war die Meisterschaft sehr geglückt und mit sportlichen Spitzenleistungen geprägt, auch wenn die Umstände und Vorgaben für alle etwas ungewohnt waren. Aber am Ende waren trotz den Einschränkungen alle Beteiligten glücklich wieder eine Meisterschaft spielen zu können und freuen sich schon jetzt auf weitere spannende Spiele und Meisterschaften. Da bleibt zu hoffen, dass das auch weiter möglich bleibt. Dies ist für den Amateursport zum Überleben entscheidend.

 

 

2021 KM TandemFrauenb

 von links: Platz 2 Angelika Schmidt und Stefanie Stoller (TSV Peißenberg), Platz 1 Regina Resch (Gut Holz Eberfing) und Ramona Resch (FC Seeshaupt), Platz 3 Michaela Sepp und Inge Dietrich (Frischauf Weilheim)

 

 

2021 KM TandemMixedb

von links: Platz 2 Michaela Sepp und Karlheinz Kölsch (Frischauf Weilheim), Platz 1 Ramona Resch (FC Seeshaupt) und Alois Kriesmair (Gut Holz Eberfing), Platz 3 Roswitha Leibner und Gerhard Albrecht (Gut Holz Huglfing)

 

 

2021 KM TandemMännerb

von links: Platz 2 Hubert Resch und Alois Kriesmair (Gut Holz Eberfing), Platz 1 Thomas Sepp und Karlheinz Kölsch (Frischauf Weilheim), Platz 3 Daniel Hey und Pascal Schouten (fehlt auf Foto) (FC Seeshaupt)

Ergebnisdienst DKBC

DKBC DieRegeln

Ergebnisportal BSKV

Termine

Keine Veranstaltungen gefunden

DKBC-Video "Die Regeln"

DKBC DieRegeln

DKBC Imagefilm

DKBC ImageFilm

Sportkegelkreis Zugspitze

Der Sportkegelkreis Zugspitze ist Bestandteil des Bezirks Oberbayern im Bayerischen Sportkegler und Bowlingverband e. V.

Übergeordnete Verbände

Sportkegelkreis Zugspitze

Suchen