Die Frauenmannschaften kämpften am Donnerstagabend in Schongau im Finale um den Zugspitzpokal. Mit 544 Holz erzielte Sabrina Waitz (FC Seeshaupt) das beste Ergebnis des Abends. Mit ihr zeigten auch ihre Teamkolleginnen sehr gute Leistungen. So konnte sich das Quartett mit Gesamt 2067 Holz den Titel sichern. Mit 1844 Holz belegt Frischauf Weilheim den zweiten Platz. Dicht gefolgt von TSV Peißenberg. Ina Stoller (TSV Peißenberg) konnte als Schlussspielerin am Ende mit 496 Holz den Rückstand auf Weilheim deutlich verkürzen, doch am Ende mussten sich die Peißenberger mit 1829 Holz und Platz 3 begnügen. Auch das Team aus Huglfing konnte durch Roswitha Leibner (Gut Holz Huglfing) mit 494 Holz noch aufschließen, doch mit 1782 Holz bleibt am Ende Platz 4. Gratulation an allen Starterinnen zu den Ergebnissen.

2019 KM Zugspitzpokal Frauen1von links: Manuela Kraus, Elisabeth Schwinghammer, Inge Dietrich, Michaela Sepp, Petra Kräh, Wilma Wörle, Sabrina Waitz, Anneliese Gebhard, Angelika Schmidt, Cathrin Mühl